Rusty Cooley – Die Kunst des Pflückens

Dies ist Rusty Cooleys dritte Lehrveröffentlichung. Dieses Set ist nichts anderes als Lernzeit, die Rusty mit seiner erstaunlichen alternativen Picking-Technik verbracht hat. Dazu gehörten drei Noten pro Saite und vier Noten pro Saitenkonzepte. Es verwendet Einzel-, Doppel- und Mehrfachsaiten, String-Skipping und mehr. Es enthält das 40-minütige und 70 Beispielvideo THE ART OF PICKING von RUSTY COOLEY. Die beiliegende CD-ROM enthält auch eine 36-seitige ‚pdf‘-Datei, die THE ART OF PICKKING Tab/Chart-Beispiele von RUSTY COOLEY enthält. ‚Jeff Loomis‘ von ‚NEVERMORE‘ hat zugegeben, dass er sowohl im Talent als auch im Songwriting viel von dieser Ausbildung profitiert hat.Rusty erhielt sein erstes Equipment (eine Peavey T27 Gitarre und ein Peavey Decade Amp) an seinem fünfzehnten Geburtstag. Von diesem Tag an vertiefte sich Cooley in die Musik und übte bis zu vier Stunden am Tag. Rusty nahm eine Zeit lang Gitarrenunterricht, wurde jedoch mit den örtlichen Gitarrenlehrern unzufrieden und beschloss, Autodidakt zu werden. Er verließ sich auf Lehrbücher und Videos wie Doug Marks Metal Method.

Nach nur drei Jahren Spielzeit wurde er Gitarrenlehrer in dem Musikgeschäft, wo er seine erste Gitarre gekauft hatte.

Nach der High School besuchte Rusty das örtliche College und studierte Musiktheorie.

Rusty kam 1989 zu Revolution und blieb bis 1993 bei ihnen. Während seiner Zeit bei Revolution wurden sie eine bekannte Band in Houston und eröffneten sogar für Bands wie Nitro, Badlands, South Gang und Every Mother’s Nightmare.

Rusty gründete eine kurzlebige Band namens Dominion, nachdem er Revolution verlassen hatte. Die Band löste sich 1995 auf. Während dieser Zeit gewann Rusty die Guitar Master Series und wurde in Houston zum „Best Gitarrist“ gekürt.

freeguitarbooks.blogspot.com/2008/08/rusty-cooley-art-of-picking.html


Source by Peter Dsouza

About admin

Check Also

Das Zeitalter der Rap-Beats und -Musik

Die Welt hat im Laufe der Geschichte viele Veränderungen erlebt, aber keine andere als die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ads2

Recent Comments

Keine Kommentare vorhanden.