Fernost-Malerei – Hua Niao – Ein chinesischer alter Malstil

Hua Niao – Das Konzept

Chinesische Vogel-und-Blumen-Malerei, bekannt als Hua Niao, ist eine Art Malerei, die nach ihren Themen benannt ist, die Blumen, Vögel, Insekten und Fische umfassen. Die Künstler haben den Spielraum, Blumen als Pflanzen zu verstehen und Haustiere in ihre Kunstwerke einzubeziehen.

Die Geschichte

Die Hua-Niao-Malerei existierte schon in frühen chinesischen Epochen. Es zierte Bronzegefäße, Töpferwaren und Phönixkunstwerke auf Seide während der Zeit der Streitenden Staaten (7.-4. Jahrhundert v. Chr.). Die abgebildeten Bilder bestätigen, dass alte chinesische Blumen und Vögel die Lieblingsthemen der Hua Niao-Künstler waren. Anfangs einfach und schlicht, entwickelte sich dieser chinesische Malereistil schließlich mit Hilfe entwickelter Schulen, Techniken und eines fundierten theoretischen Hintergrunds zu einer ausgereiften und bedeutenden Kunstform. Die Werke von Hua Niao wurden während der Tang-Dynastie (618-907) zu einem absoluten Kunststudium, das bis zum Ende der Fünf-Dynastie-Zeit (907-60) wuchs.

Die Details

In der Vor-Tang- und Tang-Dynastie waren Emotionen, Stimmungen, Gefühle und das Temperament der menschlichen Figuren die Erkennungsmerkmale der Vogel- und Blumenmalerei. Die Charaktere sahen sich selten an. Die ‚Blumen‘, die sie hielten, die ‚Bäume‘, in deren Nähe sie saßen, oder die ‚Vögel‘, die sie umflogen, würden die zwischen ihnen bestehende Beziehung symbolisieren. Diese symbolische Darstellung menschlicher Gefühle war ein wichtiger Wendepunkt in der Geschichte der chinesischen Kunst. Bald wurde Hua Niao während der mittleren und späten Tang-Dynastie zu einer unabhängigen Kunstform.

Die Sorten

– Tusche- und Waschmalerei

– Feine Pinselmalerei

– Feiner Pinsel mit Tusche und Wash Painting

– Feiner Pinsel mit schwerer Farbe

– Feiner Pinsel mit heller Farbe

– Feiner Pinsel mit Freihand-Stil

– Freihand-Stil

– Großartiger Freihand-Stil

– Leichter Freihandstil

Die Artisten

In den Jahren 618-960 entstanden viele berühmte Künstler, darunter Huang Quan und Xu Xi. Quan Huang war ein Hofmaler und seine Gemälde konzentrierten sich auf seltene Blumen und Vögel am Hof. Seine Darstellungen waren lebendig und sahen vollwertig luxuriös und schön aus. „Skizze einer seltenen Vogelrolle“, die viele Vogelarten darstellt, war ein Meisterwerk von Huang.

Auch der Künstler Xu Xi gehörte denselben Dynastien an und war in keinerlei Politik verwickelt. Xu benutzte Tinte für seine Kunstwerke. Dicke Striche, wilde Themen und Äste und Blätter waren einige der Hauptmerkmale seiner Gemälde. Xu würde eine kleine Menge an Farben verwenden, um eine Beeinträchtigung der Tinte zu vermeiden. „Snow Covers Bamboo“ war eines der einzigartigen Werke von Xu Xi.


Source by Annette Labedzki

About admin

Check Also

Painting Murals for Your Business – Attracting Customers

For well established businesses or for small businesses, painting murals is a way to attract …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ads2

Recent Comments

Keine Kommentare vorhanden.