Die nigerianische Tanzkultur

Tanz bezieht sich auf eine gestylte und gemusterte Körperbewegung(en), die normalerweise zu Musik ausgeführt wird. Tanz soll der Kommunikation oder dem lebendigen Ausdruck dienen. Tanz als Medium der Kunst ist immergrün wie die Zeder. In verschiedenen Teilen der Welt bedeutet Tanz für die Menschen unterschiedliche Dinge. In den letzten Jahrzehnten fegten die unauslöschlichen Tanzstile wie ein Lauffeuer über die Kontinente.

Der afrikanische Kontinent hat seinen eigenen gerechten Anteil am Tanzwahn genossen. Da Tanz neben Musik unverzichtbar geworden ist, werden in Afrika an allen Ecken und Enden Tanzmessen veranstaltet.

In Westafrika hat sich Nigeria als Zentrum der Tanzrevolution erwiesen. Jede Felsspalte in Nigeria hat in letzter Zeit einen neuen Tanzstil entwickelt. Das Eindringen einer trotzigen Tanzkultur in Nigeria ist kein Zufall. Nigeria als geografische Einheit ist an seinen Grenzen von französischsprachigen westafrikanischen Nachbarn umgeben. Diese französischsprachigen Nationen genossen früher eine sehr stabile Tanzkultur. In den späten 1990er Jahren wurde ein Tanz namens Mapouka von den Regierungen mehrerer westafrikanischer Länder wegen seines übermäßigen sexuellen Inhalts verboten. Es ist wichtig anzumerken, dass der Mapouka-Tanz aus der Côte d’Ivoire stammt, einem anderen französischsprachigen westafrikanischen Land.

In den späten 1990er und frühen 2000er Jahren fegte der stürmische Besuch des Makossa-Tanzes wie ein Vulkan über den afrikanischen Kontinent. Der Makossa-Tanzschritt eroberte praktisch jede afrikanische Nation inklusive Nigeria. Der Makossa-Tanz, der aus einem bestimmten französischsprachigen westafrikanischen Land stammt, war zu dieser Zeit (Ende der 1990er bis Anfang der 2000er Jahre) Nigerias am meisten importiertes Gut. Der Makossa-Tanz erfasste jedes nigerianische Kind, jeden Jugendlichen und jeden Erwachsenen auf verschiedene Weise. Es wurde so trendy, dass es den Galala-Tanzschritt eliminierte, der die Wahl der Massen war, wenn eine Party auf sie geworfen wurde.

Vor dem Aufkommen des Makossa-Tanzes war der Galala-Tanz der offizielle Tanz in jeder nigerianischen Ghetto-Gemeinde. Dieser Tanzstil wurde von prominenten nigerianischen Acts, die zufällig aus der Ghetto-Gemeinde stammen, stark gefördert. Einige bemerkenswerte Acts, die sich stark machten, um die Sache der Galala zu fördern, sind Daddy Showkey, Baba Fryo und African China.

Als der Makossa-Tanz im Land große Anerkennung und laute Ovationen fand, begann der Suo-Tanz seinen Tribut zu fordern. Der Suo-Tanz ersetzte nach und nach den Makossa-Tanz, der seinen Weg in das nigerianische Unterhaltungsszenario ebnete. Ich dachte, dass der Suo-Tanz als Nigerias offizieller Ghetto-Tanzstil eine lange Zeit genießen wird. Der Suo-Tanz, der von Künstlern wie Danfo Drivers (Mad Melone und Mountain Black), Marvelous Benjy et al. erforderte das Senken der Taille und die schwingenden Bewegungen der Hände, als ob jemand einen Generator starten wollte.

Bevor ich ‚Jack‘ sagen konnte, erwiesen sich meine Gedanken als bloßes Versehen. Die Yahoozee-Ära war in jeder nigerianischen Stadt angebrochen. Der Yahoozee-Tanzstil hatte einige negative Intonationen; Es soll ein Tanzstil sein, der von Internetbetrügern und Betrügern gegründet wurde, die in nigerianischen Vororten im Volksmund als Yahoo Boys bekannt sind. Die Herrschaft des Tanzes ergoss sich über jeden Nigerianer wie ein sintflutartiger Regenguss. Von den Kindergärten bis zu den Universitäten tanzten die Nigerianer mit viel Elan den Yahoozee-Tanz. Der nigerianische Sänger Olu Maintain hat diesen Tanzstil als Marke übernommen und yahoozee zu einer Marke neu verpackt. Der sehr idiotisch anmutende Tanz enthält viele Handbewegungen, während die Füße eher stationär bleiben.

Wieder einmal dachte ich, dass die nigerianische Bevölkerung keine Ideen mehr haben würde, aber es wurde bewiesen, dass ich so falsch lag. Die Atalanta-Brise hat sich langsam aber sicher in jede nigerianische soziale Funktion eingeschlichen. Kirchen, Vergnügungsstätten, Arbeitsplätze und Tanzshows haben sich alle mit dem Atalanta-Fieber infiziert. Vom Land bis in die Städte hat jeder die Atalanta-Linie geschleppt. Die Bewegung der Hände und Beine erzeugt ein verrücktes Schauspiel. Beim letzten afrikanischen Pokal der Nationen (AFCON 2010), der von Angola ausgerichtet wurde, tanzten nigerianische Fußballmeister wie Peter Osaze Odemwingie und Obafemi Akinwunmi Martins zu verschiedenen Zeiten den Atalanta-Tanz, um ihre Tore zu feiern. Nigerianische Musiker wie Artquake, Terry G, Timaya, TuFace Idibia und Ruggedman sind ebenfalls stolze Exporte der Alanta-Kultur.

Während ich schreibe, tauchen in verschiedenen Teilen Nigerias viele Tanzschritte auf. Ich würde dem Ministerium für Kultur und Tourismus vorschlagen, den Tanzmarkt zu untersuchen und Strategien zu entwickeln, um diesen Markt zu nutzen. Wenn die Tanzindustrie richtig ausgebeutet wird, könnte Nigeria beginnen, den Zustrom von Touristen in das Land zu genießen.

Die nigerianische Tanzkultur hat sich in der Tat als ein komplizierter Bestandteil der nigerianischen Unterhaltungsindustrie erwiesen. Es ist gekommen, um zu bleiben und wahrscheinlich zu wachsen.


Source by Augustine Ogwo

About admin

Check Also

Die Vorteile des formellen Tanztrainings

Bei so vielen verschiedenen Aktivitäten, die heutzutage verfügbar sind, ist es schwierig herauszufinden, welche es …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ads2

Recent Comments

Keine Kommentare vorhanden.